Meeting in Melbourne

Da muss man erst nach Australien fliegen um Schulfreunde wieder zu sehen…

Eigentlich wollte Steve (der verkauft uns das Auto) uns heute Mittag anrufen, damit wir das Auto abholen, aber das Tauschen der Frontscheibe dauert noch über Nacht.

Also trafen wir uns im Melbourne Park mit zwei Freunden von mir aus Deutschland, die auch gerade im Land und zufällig sogar auch gerade in Melbourne sind. Das Treffen im Melbourne Park stellte sich als komplizierter als gedacht heraus, weil der Park unglaublich groß ist. Er umfasst mehrere Stadien und Arenen und selbst wenn etwas auf der Karte „um die Ecke“ aussieht, ist es schon eine Weile zu laufen. Schließlich fanden wir uns aber und entschieden uns für einen Besuch im Botanischen Garten der Stadt – die Royal Botanic Gardens. Die sind ebenfalls riesig und wir haben vermutlich nur einen kleinen Bruchteil gesehen, aber es war wundervoll! Und ein neuer Kontakt zur Tierwelt: Schildkröten! Die laufen da durch den Park fast wie die Enten bei uns im Oetkerpark 😉 Alles in allem ein sehr entspannter Tag mit ein bisschen Schlendern durch die Parkanlagen. Und morgen um 14 Uhr können wir dann auch endlich (hoffentlich vielleicht) das Auto abholen, dann zu Kmart Camping-Equipment kaufen und schonmal aus der Stadt raus in Richtung Great Ocean Road. Melbourne ist wirklich schön, aber wir sind eigentlich nicht in Australien um in einer Stadt rum zu hängen. Es soll endlich ein bisschen mehr Wildnis werden. Große Städte sind halt doch irgendwie überall gleich.

 

Bis bald 🙂

Kommentare (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.