Happy Australia Day

Wir hatten einen super entspannten Tag mit Donna, die das Hostel in Katherine leitet und ein paar anderen Australiern. Ich habe ganz vergessen euch die witzige Story zu erzählen, wie wir Donna kennengelernt haben.
Wir kamen im Hostel an und waren zunächst erstmal überhaupt nicht angetan von den Räumlichkeiten. Da wir alle jedoch nach der langen Fahrt sehr dringend mal zur Toilette mussten, entschieden wir uns, zunächst nach dem Bad zu suchen bevor wir eine Entscheidung für oder gegen das Hotel fällen wollten.

Ein Mann schwamm gerade im Pool und wir fragten ihn nach der Toilette. Er antwortete immer nur »I don’t know« und wies mit seiner Hand Richtung Rezeption. Also gingen wir um die Ecke und trafen dort am Tisch auf Donna. Nach einer kurzen Unterhaltung über die Preise fragten wir nun also Donna nach einer Toilette und sie zeigte uns freundlich den Weg. Und öffnete uns dann sogar noch zuvorkommend die Tür…

Und jetzt ratet, wer direkt neben der Tür vor der Toilette mit herunter gelassener Hose stand und gerade für kleine Königstiger in die Schüssel strullte? Der Mann aus dem Pool! 😀 Naja immerhin hat er nicht in den Pool gemacht, aber er guckte schon etwas peinlich berührt. Und zwischen Donna und uns gab es von nun an einen seht lustigen Insider und das Eis war gebrochen 😉

Mit Donna und Marty und seinem Hund Dreddy sowie Todd verbrachten wir also einen lustigen Australia Day – hauptsächlich im Pool – mit einigen Kaltgetränken und einem kleinen BBQ am Abend. Klein deshalb, weil Charly und ich uns entschieden, statt Barbie lieber Pasta und Bacon zu essen – das für uns typische Essen in Australien, da wir es mit Miles und Bill einige Male gegessen hatten.

Und nach einigen weiteren Kaltgetränken war der Tag dann auch schon wieder rum…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.