Frohes Neues…

… wünschen wir euch allen!

Nach einem anstrengenden Neujahrsmorgen (wir mussten das Hostel um 10 Uhr völlig verkatert verlassen) sind wir erstmal nach Scarborough zum Strand gefahren und haben uns dort ein ordentliches Katerfrühstück gegönnt!

Danach konnten wir zu Izzy fahren. Dieser hatte uns angeboten für zwei Nächte in seinem Haus zu übernachten, bevor er selbst einen Roadtrip Richtung Norden startet.

Die Zeit bei Izzy war super, es gab tolles Essen, Filmabende und ein wenig Faulenzen zur Fernsehshow »Ridiculousness«, das ist sowas wie »Upps, die Pannenshow« 😀

Gestern Abend hatte Izzy ein Dinner für und mit uns sowie seinen neuen 3 Mitreisenden, die er bisher noch nicht kannte, geplant. Cathi, Karen und Patrick kannten sich zwar auch noch nicht aber die Truppe war lustig, sodass wir uns entschieden am nächsten Tag mit ihnen zu reisen.

Von Miles und Bill mussten wir heute Morgen wieder einmal Abschied nehmen, da sie die nächsten Schritte lieber mal wieder für sich reisen wollen. Verständlicherweise, immerhin reisten wir nun schon eine ganze Weile zusammen. Trotzdem konnten wir uns ein paar Tränchen nicht verdrücken, als sie weg waren, da sie uns sehr ans Herz gewachsen sind und wir sie vermissen (werden).

Nach einer erneuten Shoppingtour danach, bei der wir zum Beispiel Schnorchel und Brillen sowie wasserdichte iPhone-Hüllen zum filmen währen des Schnorchelns gekauft haben ging es dann mit Izzy, Patrick, Cathi und Karen Richtung Norden nach Cervantes wo wir im Halbdunkeln auf einem Caravanpark eingecheckt haben, aber bereits um 9 Uhr in der Früh wieder abgebaut haben müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.