Cyclone!

Endlich ist mal wieder was los, könnte man meinen. Aber so witzig ist es gerade gar nicht irgendwie. Der Cyclone (laut wikipedia ist das ein tropischer Wirbelsturm, aber ehrlich gesagt reicht mir zu wissen dass hier alle immer mit Sorgenfalten das Wort erwähnen und es überall in den Nachrichten gesagt wird UND die Leute die Supermärkte »because of the cyclone« leer kaufen UND die Häuser hier auf Stelzen gebaut sind, unser Auto und wir aber nicht) – ah Faden verloren. Jedenfalls kommt so ein Gerät direkt auf Townsville zu. Und wer aufgepasst hat und kombinieren kann weiß: Da sind wir gerade!

Die erste Vorboten (massiger Wind und Regen) sind schon in Roberts Vorgarten angekommen und das Zentrum wird für heute Abend erwartet. Glaube ich. So richtig gut informiert bin ich nicht aber die Farben auf dem Regenradar sind ganz gut zu sehen. Vorausgesetzt man weiß ungefähr wo Townsville ist.

Jedenfalls verdrücken wir uns jetzt mal schnell und hoffen, dass die Straßen lange genug trocken bleiben. Wir wollen nämlich nicht für die nächsten 5 Tage in Townsville feststecken.

Also dann: Raus in den Wind, gut dass wir beide Nordseekinder sind.

Kommentar (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.